Nachdem die liebe Sammy mir vor kurzen den Mund mit ihren Salsa-Tacos wässrig gemacht hat,
wollte ich unbedingt in der Art etwas essen.
NAch einigem Überlegen, fiel mir dann ein Schichtsalat ein, den meine Schwägerin früher immer gemacht hat.
Leider habe ich das Rezept nicht mehr,
aber ich hiesse ja nicht gourmöse wenn ich das nicht hin bekommen würde…

Ihr kauft ein:
1/2 Eisbergsalat
1 Flasche Salsa
1 Dose Mais
1 Dose Kidney Bohnen
200 g Hackfleisch
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
etwas glatte Petersilie
1 Flasche Joghurt Salat Dressing
Eine Tüte leckere Tacos

Es geht los…
Ihr werft eure Pfanne an und bratet das Hackfleisch krümelig an.
Etwas mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Seite stellen.

Den Salat bereitet ihr erst kurz vor dem Servieren zu…
er soll ja nicht matschig werden

Den Eisbergsalat waschen und klein schneiden, ich bevorzuge Streifen.
Die Bohnen und den Mais abwaschen und abtropfen lassen.
Die Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Scheiben schneiden

Ich habe eine Auflaufform gewählt, weil die einen grossen flachen Boden hat

Als erstes kommt der Eisbergsalat in die Schale

2013-07-18 Schichtsalat Salsa 1 Hackfleisch-Gruss©Gourmöse

2013-07-18 Schichtsalat Salsa 1 Hackfleisch-Gruss©Gourmöse

Darauf verteilt Ihr das angebratene Hackfleisch

2013-07-18 Schichtsalat Salsa 2 Eisbergsalat-Gruss©Gourmöse

2013-07-18 Schichtsalat Salsa 2 Eisbergsalat-Gruss©Gourmöse

Wer mag kann jetzt hier das Dressing drüber geben.
Ich habe es zusammen mit der Salsa Sauce getan.

Jetzt kommen die Kidney-Bohnen als nächste Schicht

2013-07-18 Schichtsalat Salsa 3 Bohnen-Gruss©Gourmöse

2013-07-18 Schichtsalat Salsa 3 Bohnen-Gruss©Gourmöse

Sieht schon gut aus oder?
Bitte jetzt den Mais und die geschnittenen Frühlingszwiebeln darüber geben

2013-07-18 Schichtsalat Salsa 4 Mais & Frühl.Zwiebeln-Gruss©Gourmöse

2013-07-18 Schichtsalat Salsa 4 Mais & Frühl.Zwiebeln-Gruss©Gourmöse

Türmt sich schon gelle?
Jetzt könnt ihr nach Lust und Laune den Joghurtdressing und die Salsa Sauce darüber schütten.
Wie viel? Nach belieben.
Ich mag es nicht so ganz matschig, andere wollen ihren Salat in Sauce schwimmen lassen.
Über den Dressing verteilt ihr jetzt noch die gehackte Petersilie.

2013-07-18 Schichtsalat Salsa 5 Saucen-Gruss©Gourmöse

2013-07-18 Schichtsalat Salsa 5 Saucen-Gruss©Gourmöse

Und zum Schluss natürlich die Tacos.

2013-07-18 Schichtsalat Salsa 6 Tacos-Gruss©Gourmöse

2013-07-18 Schichtsalat Salsa 6 Tacos-Gruss©Gourmöse

Man kann auch zwischen den Saucen noch eine Lage zerkleinerte Tacos legen.
Ich wollte jedoch noch Fleisch zu dem Salat essen…
Man kann den Schichtsalat natürlich auch ohne Beilagen oder Fleisch essen.
Dann nehmt ihr einfach ein wenig mehr Hackfleisch und habt dann den Schichtsalat als Hauptgericht.

Lasst es euch gut schmecken!

2013-07-18 Schichtsalat Salsa7 Tacos-Gruss©Gourmöse

2013-07-18 Schichtsalat Salsa7 Tacos-Gruss©Gourmöse

Gänsekeule mit Thüringer Klösse und Rotkohl
Gericht für 2 Personen
Zutaten:
2 Gänsekeulen
1 Zwiebel
1/2 Apfel, sauer
Salz, Pfeffer, Thymian
Fett zum Anbraten
Brühe
Mehl zum Andicken

Eine Fertig-Packung Thüringer Klösse
1 Essl. Milch
Prise Salz
evtl. geröstete Brotstückchen

1 Glas Rotkohl
Salz Pfeffer Zucker
Lorbeerblatt

Zubereitung:
So ein Gericht habe ich noch nie gekocht und dank meines Hexenschusses auch dieses Mal nicht. 
Dr. Vielguut musste ran und es hat 1A geschmeckt
Die Gänsekeulen erst mal abwaschen und das überflüssige Fett abschneiden.
Dann ordentlich mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen, kräftig würzen 😉
Nun die Keulen anbraten und den Backofen auf 150°C vorheizen.
Nach dem Anbraten die Keulen in ein geeignetes Gefäss geben und in den Backofen stellen.
Ich habe meinen grossen Bräter meiner Schwägerin gegeben,
die beiden Keulen wären darin auch verloren gegangen,
und so haben wir eine grosse Auflaufform verwendet.
Nun eine Tasse Brühe in die Auflaufform giessen,
die Gänsekeulen bei 150°C ca. 40-45 Minuten schmoren lassen.
Das auslaufende Fett abschöpfen und sammeln.
In der Zwischenzeit Zwiebeln klein schneiden und in dem Bratgut von den Keulen der Pfanne bräunen.
Den halben Apfel reiben und dazu geben.
Also wenn alles braun ist,
das ganzen 3-4 schmoren…
Wasser drauf, schmoren und verdampfen lassen,
Wasser drauf, schmoren und verdampfen lassen,
Wasser drauf, schmoren und verdampfen lassen,
Wasser drauf, schmoren und verdampfen lassen, solange bis genug Sauce zusammen gekommen ist.
In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser aufstellen und kochen lassen.
Jetzt das aufgeschmolzene Fett der Gänsekeulen nehmen,
das pure Fett abgiessen und den Bratensaft in die Pfanne geben. Das ist Fleischgeschmack pur.
Die Sauce jetzt würzen, ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Thymian.
Durch ein ganz feines Sieb passieren.
Den Backofen nach 45 Minuten auf Grill stellen und die Keulen ca. 10 Minuten grillen.
Die Klossmasse ein wenig mit Salz und etwas Milch kneten und zu Klösse formen.
Wer will kann geröstete Brotstückchen mitten hinein geben.
Die Klösse nun in das kochende gesalzene Wasser geben,
herunterschalten und ca. 15-20 Minuten ziehen lassen.
Den Rotkohl erhitzen und 10 Minuten schmurgeln lassen.
vll. nach würzen.
Wir haben heute den fix und fertigen Rotkohl genommen, weil ich nicht lange stehen kann.

Gänsekeulen Garprobe: Auf das Fleisch am Gelenkknochen der Gänsekeule drücken.
Wenn es sich leicht lösen lässt, sind die Gänsekeulen durch.
Den Sud in die Sauce geben und mit Mehl andicken und auf der warmen Platte stehen lassen.
Die Gänsekeulen nach 10 Minuten grillen aus dem Backofen nehmen und alles auf Tellern anrichten.

Guten Appetit!
Mein Mann hat nicht so gerne Gemüse mit auf dem Teller,
deshalb reiche ich den Rotkohl in einem angewärmten Schälchen extra dazu.

2013-01-29-Gänsekeule mit Knödel-Gruss©Gourmöse

2013-01-29-Gänsekeule mit Knödel-Gruss©Gourmöse

Ich esse nicht so gerne Klösse, für mich gab es Kartoffeln dazu…

2013-01-29-Gänsekeule mit Kartoffeln-Gruss©Gourmöse

2013-01-29-Gänsekeule mit Kartoffeln-Gruss©Gourmöse

Eigentlich wollten wir am Heiligen Abend Gänsekeulen essen,
doch beim letzten Einkauf fielen uns noch frische Entenkeulen in die Hände.
Hatten wir noch nie, also wurden die Gänsekeulen auf später vertagt.

Ich hatte gekauft:
2 frische Entenkeulen.
Klösse
und Rotkohl
Bratenfond

Den Ofen mit der Form auf 200°C aufheizen.
Ich nehme immer eine Auflaufform.

Die Entenkeulen gut abwaschen und das Fett entfernen.
Nur das Fett, nicht die Haut 😉

Die Keulen von der Unterseite salzen und pfeffern und eine kleine Priese Thymian daran.
Wenn die Auflaufform heiss ist,
ein wenig gutes Olivenöl darin verteilen und ein bisschen Majoran da hinein geben.
Die Entenkeulen mit der Unterseite in die Form legen
Achtung heiss!
Jetzt die Oberseite mit der Haut salzen und pfeffern.
Gut verteilen und eine weitere Priese Thymian auf die Keulen geben.

Schnell die Form wieder in den Ofen und 10 Minuten auf 150°C brutzeln.
Nach den 10 Minuten die Entenkeulen umdrehen und wiederum 10 Minuten brutzeln lassen.
Etwas Wasser in die Form geben, damit die Innenseite nicht vertrocknet und schön saftig bleibt.
Jetzt sind beide Seite leicht angebraten.

Ein Esslöffel Butter auf die Haut verteilen, einstreichen.
Dann 30 Minuten mit der Hautseite nach oben weiter brutzeln bei 150°C.

Dann 10-15 Minuten die Hautseite grillen.
Fertig!

Da Entenkeulen nicht die meiste Sauce bieten, haben wir Saucenfond in 350ml Wasser erhitzt.
Das Entenbrät ohne das Fett aus der Form in die Sauce gegeben und noch etwas salzen und pfeffern.
Dann ein wenig braunes Sossenpulver eingerührt,
wir mögen Sauce nicht so flüssig und fertig war sie eine ganz leckere Sauce.
Wir haben echt gestaunt.

Dazu gab es für meinen Mann Rohe Klösse.
Ich hatte fertige Thüringer Klösse gefroren gekauft.
Mussten mal getestet werden.
Diese mussten in heisses gesalzenes Wasser ca. 40-45 Minuten ziehen.

Ich habe Salzkartoffeln dazu gegessen, ich mag nicht so ganz gerne Klösse.
Natürlich haben wir auch noch Rotkohl dazu gegessen…
Wenn schon – denn schon 😉

2013-01-29-Entenkeule-Gruss©Gourmoese

2013-01-29-Entenkeule-Gruss©Gourmoese

Wir essen gerne Schaschlik,
aber es muss nicht nach herkömmlicher Art als Spiess sein.
Deshalb gibt es bei uns Schaschlik aus dem Topf und nicht aus der Pfanne.

Zutaten wie immer für zwei Personen

500g Schweinerücken
2 Stückchen Kokosfett (Palmin)
2-3 dicke Zwiebeln
Tomatenmark 3-fach
Salz, Pfeffer, Curry, Paprikapulver, Oregano gekerbelt,
Ketchup/Curryketchup

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
Das Kokosfett in einem Bratentopf erhitzen und das Fleisch dazugeben und scharf anbraten.
Die Zwiebeln schälen und in recht grobe Stücke oder Ringe schneiden und zu dem Fleisch geben und mit anbraten.
Nicht zu dunkel.

2013-01-29--Schaschliktopf-Gruss©Gourmoese

2013-01-29–Schaschliktopf-Gruss©Gourmoese

Einen Schluck Wasser dazu geben und schoren lassen.
Ist das Wasser verdampft, wieder einen Schluck Wasser darauf und schmoren lassen.
Das macht ihr so 4 bis 5 mal,
bis sich ein schöner Sud gebildet hat.
Nun das Tomatenmark, ca. 2-3 Esslöffel zu dem Fleisch geben und sofort ca 1/2 L Wasser darüber giessen.
Gut verrühren, dass sich das Tomatenmark auflöst.
Jetzt würzen.
Ich gebe einen Esslöffel Currypulver da hinein,
einen Teelöffel Salz und Paprikapulver.
Und einen halben Teelöffel Pfeffer.
Das ganze einmal kurz aufkochen lassen und deine Tasse Ketchup hinein gegeben.
Nun den Oregano ca. einen Teelöffel, dazu geben. Umrühren.
Herunter schalten und mit Deckel ca eine gute Stunde simmern lassen.
Immer mal umrühren, evtl Wasser nachgiessen.

Fertig ist der Schachliktopf, wenn das Fleisch nun schön sämig ist.

2013-01-29--Schaschliktopf-Gruss©Gourmoese

2013-01-29–Schaschliktopf-Gruss©Gourmoese

Abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen
Etwas Ketchup erhitzen.
Diesen Ketchup gebe ich direkt auf das Fleisch
wenn ich es in einer Schüssel angerichtet habe.
Die Sauce aus dem Topf dann darüber.

Dazu essen wir Fritten oder auch gerne einfach ein Weissbrot.

Guten Appetit!

Sollte Sauce übrig bleiben, esse ich die gerne am nächsten Tag mit Kartoffelkroketten *jamjam*

Junk aufs Chips, aber der Schrank gibt nichts her?
Kein Problem,machen wir selber *g*

Fritteuse anheizen 190°C.
Kartoffeln schälen und eine halbe Stunde wässern.
Abtrocknen.
Dann die Kartoffeln auf einem Gurkenhobel in dünne Scheiben hobeln.

Gut trocknen und dann wenige Scheiben in das heisse Fett geben
und schön ausbacken lassen.
Dann erst wieder frische Kartoffelscheiben ins Fett geben.
Ich gebe die Scheiben einzeln ins Fett.
Nicht zu viele auf mal und ruhig mal schütteln,
dass die Scheiben nicht zusammen kleben

2013-01-21-Chips selbst gemacht-Gruss©Gourmoese

2013-01-21-Chips selbst gemacht-Gruss©Gourmoese

Wir essen sie gerne etwas dunkler
Wie immer 😉

Salzen oder auch mit Paprika betreuen und futtern.

Guten Appetit!

2013-01-21-Chips selbst gemacht-Gruss©Gourmoese

2013-01-21-Chips selbst gemacht-Gruss©Gourmoese

Jetzt nach den Feiertagen sieht mein Backofen ziemlich benutzt aus.
Ich habe ihn nur nach jedem Benutzen feucht ausgewischt.

Doch von dem vielem Braten der letzten Tage, muss man mit schärferen Geschützen daran.
Nun will ich ja nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schiessen
und habe deshalb mal einen alten Tipp meiner Oma ausprobiert.

Eine hitzefeste Schüssel halb mit Wasser füllen und einen guten Schuss Essigessenz in das Wasser geben.
Jetzt den Backofen eine knappe Stunde bei 150°C laufen lassen.

Anschliessend dicke Handschuhe anziehen und den Ofen feucht auswischen.
Alles geht gut sauber.

Probiert es mal und schreibt mir wie es bei euch funktioniert hat.

Schinken Spaghetti Auflauf
Kochen ohne Tüte 😉

Den folgenden Auflauf habe ich bei der lieben Photoauge entdeckt.

Natürlich ein wenig auf meine Bedürfnisse verändert,
seit wann kann ich 1:1 ein Rezept übernehmen 😉

Ich habe gekauft:

200g Spaghetti
150g Kochschinkenschinken
100g Sahne
150ml Brühe mit 1 Spritzer Magie Würze
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Pfeffer, Paprika und Chiliflocken gemahlen
200 g Käse geraspelt
etwas Margarine
(kein Salz wegen der Brühe)

Zubereitung:
Den Backofen auf 200°C vorheizen

Die Spaghetti in reichlich Salzwasser bissfest kochen,
abgiessen und in den Topf zurück schütten.
Wenn der Topf etwas abgekühlt ist, ca. knapp
die Hälfte von dem Käse unter die Spaghetti rühren.
Die Zwiebel fein würfeln und in etwas Öl anbraten, nicht bräunen.
Den Knoblauch ganz fein würfeln und hinzu geben.
Kurz weiter schmoren.
Mit der Sahne und der Brühe ablöschen,
ordentlich würzen und von der heissen Platte nehmen.
Die Spaghetti mit dem Käse Portionsweise in die Sauce geben und gut vermengen.

Den Schinken in Stücke schneiden und mit in die Spaghetti geben.

Eine Auflaufform leicht einfetten und die Spaghetti mit der Sauce hinein füllen.
Die restlichen 100 g Käse darüber streuen und für ca. 20 Minuten bei 200°C in den Ofen.

Guten Appetit!
Dazu gab es Eisbergsalat und meine geliebten Minigurken

2013-01-02-Schinken-Spaghetti-Auflauf--Gruss©Gourmoese

2013-01-02-Schinken-Spaghetti-Auflauf–Gruss©Gourmoese