Krustenbraten

Ich habe gekauft:
1 kg Schweinerückenbraten mit Schwarte.

Diesen habe ich abgewaschen und mit verschiedenen Gewürzen und einer Spritze innen gewürzt.
Dazu geben wir in einer Tasse je einen Schuss Worchestersauce, Soyasauce und Bratenfond.
Würzen mit Salz, Pfeffer, Kümmel gemahlen, Chili und Lorbeerblatt gemahlen.
Einen guten Schuss heisses Wasser dazu und gut verrühren.
Nun die Spritze mit der Mischung aufziehen und das Fleisch an mehreren Stellen einstechen und würzen.

Die Schwarte wird rautenförmig dicht eingeschnitten
Aussen wird der Braten noch gesalzen und gepfeffert.
Wer Zeit hat, lässt das Fleisch jetzt einen Tag ziehen.
Mindestens jedoch eine Stunde.

Das ganze kommt dann bei 250°C ca. 15 Minuten in den Ofen.
Nach 15 Minuten wird der Rest der Gewürze dazu gekippt
und 30 Minuten nun bei 150°C weiter gebacken.
Danach kippt Ihr eine Tasse Wasser auf den Braten und legt den Braten leicht schräg in die Form.
20 Minuten brutzeln lassen. (150°C)
Nach den 20 Minuten wird er Braten auf die andere Seite leicht schräg gelegt
und es kommt wiederrum eine Tasse Wasser dazu und weiter bei 150°C ebenfalls 20 Minuten brutzeln.
Dann nochmal ca. 10 Minuten das Fleisch gerade in die Form legen und nun weiter bei 150°C braten lassen.
Zum Schluss stelle ich den Grill noch mal 10 Minuten ein und grille die Schwarte so lange
bis die kleinen Stücke aufplatzen und eine schöne Farbe haben.
Fertig!

2012-12-24 Krustenbraten1-Gruss©Gourmoese

2012-12-24 Krustenbraten1-Gruss©Gourmoese

Ich habe es nicht geschafft den Braten ganz zu fotografieren…
Mein Mann hat so schnell das Messer gezückt und ihn angeschnitten.
Dafür seht ihr jetzt wie zart und saftig er geworden ist.

Dazu serviere ich Kartoffelpüree und Sauerkraut.
Guten Appetit.

2012-12-24 Krustenbraten2-Gruss©Gourmoese

2012-12-24 Krustenbraten2-Gruss©Gourmoese

Es ist nicht viel übrig geblieben.
Wir waren papp satt.
Die Kruste habe ich später weg gemümmelt
und das Stückchen Braten haben wir anderen Tag auf Brot gegessen…*sabber*

Advertisements