Schweinerouladen
Rouladen mal nicht vom Rind!

Mein Schatz isst abgesehen von Steaks nicht so gerne Rindfleisch,
somit gab es gestern mal Schweine-Rouladen.
Er brauchte lange mich davon zu überzeugen.
Jetzt im Nachhinein bin ich begeistert…
Zutaten wie immer für 2 Personen:
4 Schweine-Rouladen damit sich die Arbeit auch lohnt 😉
Senf, Pfeffer, Salz,
2 Zwiebeln,
2 Gewürzgurken
4 Scheiben geräucherten Speck
Fett zum Anbraten
500ml Wasser
Mehl oder dunklen Sossenbinder

Jetzt geht es los…

Achtung: Scroll- und Hungergefahr

Schweine-Rouladen01 Gruss © Gourmöse

Die Rouladen säubern und gut abtrocknen.

Anschliessend Pfeffern und Salzen

Schweine-Rouladen2 Gruss ©Gourmöse
Dann die Innenseiten der Rouladen mit dem Senf bestreichen.

Schweine-Rouladen02 Gruss © Gourmöse

Nun die Zwiebel abziehen und einige Scheibe davon auf ein Ende der Schweine-Rouladen legen.
Die Gurke dritteln und auf die Zwiebelscheiben legen
Schweine-Rouladen4 Gruss © Gourmöse

Jetzt die Rouladen vorsichtig aufrollen.
Die Seiten dabei ein wenig einschlagen, dass die Füllung gleich beim Anbraten nicht herausfallen kann.

Dann die Enden mit einer Rouladennadel oder –Klammer oder einfach mit Küchengarn feststecken.

Schweine-Rouladen5 Gruss © Gourmöse
Jetzt ein wenig Fett in der Pfanne erhitzen und die Rouladen in das heisse Fett legen
Rundherum schön braun anbraten

Schweine-Rouladen6 Gruss © Gourmöse
In der Zwischenzeit die restlichen Zwiebeln klein würfeln

Schweine-Rouladen7 Gruss ©Gourmöse
Wenn die Rouladen schön braun angebraten sind,
gebe ich die Zwiebelwürfel mit in die Pfanne und bräune alles schön an.

Schweine-Rouladen Gruss ©Gourmöse

Sind sie schön braun, einen Schluck Wasser in die Pfanne geben.
Das Wasser verschmurgeln lassen und wieder einen Schluck Wasser hinein.

Schweine-Rouladen Gruss ©Gourmöse

Das mache ich so 6-7 mal, so dass ich einen tollen Sud erhalte.

Schweine-Rouladen Gruss ©Gourmöse

Dann schütte ungefähr 500ml Liter Wasser auf.
Wenn man mehr Sauce möchte, dann nimmt man etwas mehr Wasser.
Das ganze jetzt ca. 45 Minuten auf kleiner Flamme mit Deckel schmurgeln lassen.
In der Zwischenzeit kann man Kartoffeln schälen und das Gemüse putzen.
Bei uns gab es Kartoffeln und Blumenkohl dazu.
Nach 45-50 Minuten die Rouladen aus dem Topf nehmen und warm stellen.
Den Sud abschmecken mit Pfeffer und Salz und mit Mehl oder Sossenpulver andicken,
so dass eine schöne Sauce entsteht.
Die Rouladen wieder in die Sauce geben.
Kurz durch ziehen lassen.

Die Kartoffeln abgiessen und zusammen mit dem Gemüse und einer Roulade auf einem Teller anrichten.

Schweine-Rouladen Gruss ©Gourmöse

Guten Appetit!

Ich hoffe Ihr habt jetzt anständig Hunger! *grins*

Advertisements