Kartoffelbrei

Hier wird nichts ausser Tüte gefuttert, kocht mal fein frische Kartoffeln.
Ihr werdet euch wundern wie lecker Kartoffelbrei, Kartoffelpüree, Kartoffelstampf oder Stampfkartoffeln schmecken.

750 g Kartoffeln (mehlig kochende Sorte)
ca. 200–300 ml Milch
Salz
eine Spur Muskatnuss
ca. 30–50 g Butter oder Margarine
1 Zwiebel

Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden.
In einen Topf mit wenig Wasser geben, salzen.
Die Kartoffeln weich kochen.
Garzeit etwa 25 – 30 min je nach Würfelgröße.

Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
Fett in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln im Fett braun braten.

Die Kartoffeln abgießen und die Milch erhitzen.
In die Kartoffeln die heiße Milch giessen,
nicht alles auf ein mal, so könnt ihr die Konsistenz nachher bestimmen.
Mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen oder durch die Kartoffelpresse drücken.

 Gruss © Gourmöse

Eine Prise Salz daran geben, weiter stampfen, bis keine Klümpchen mehr da sind…
und nun die Butter unterrühren.
Mit einer guten Prise Muskatnuss den Kartoffelbrei abschmecken.
Den Kartoffelbrei in eine vorgewärmte Schüssel geben und die gebräunten Zwiebeln oben drauf geben.

Guten Appetit

Wir hatten Spiegeleier und Spinat dazu

 Gruss © Gourmöse

Advertisements